Vorstand & Delegierte Stuteneintragung 2018 Hengste "On Tour" 2018 Fohlenchampionat Züchterbrunch 2017 Erfolgreiche Züchter 2017 Züchter im Körbezirk Jungzüchter Hengststationen

Züchterbrunch 2017

Züchterbrunch 2017

Der zweite Sonntag nach der Holsteiner Körung steht im Körbezirk Dithmarschen im Zeichen des Züchterbrunchs. Zu diesem Termin am 19.11. hatten sich 65 Personen angemeldet und sind in die Grillscheune nach Dellbrück gekommen.
In gemütlicher Runde wurde viel geschnackt und ein leckeres reichhaltiges Brunch-Buffet genossen.
Als ein Programmpunkt hatte der Vorstand des Körbezirks Herrn Christian Dietz (Vorstandsmitglied des Holsteiner Verbandes und Marketingexperte) eingeladen, der einen aufschlussreichen und informativen Vortrag mit dem Thema "Marke Holsteiner ein weltweites Symbol – wie wichtig ist jeder einzelne Züchter" hielt. So mancher Züchter kam zum Nachdenken über seine eigene Rolle bzw. über die Wichtigkeit dieses Themas. Sogar ein Hannoveraner Züchter aus dem Kreis Vechta war auf diesen Vortrag aufmerksam geworden und kam mit seiner Frau angereist.
Im Anschluss kam die Auszeichnung einzelner Züchter durch die Körbezirksvorsitzende Silke Zuba: Für ihre international erfolgreichen Sportpferde gab es ein Bild für Volker Thedens aus Lieth sowie für Hans-Otto Krohn aus dem Kaiser-Wilhelm-Koog. Als Züchter von in Neumünster gekörten Hengsten übergab Silke Zuba den Züchtern Timm Rohwedder aus Eggstedt, Familie Witt aus Wellinghusen und Timm Peters aus Bargenstedt gerahmte Bilder ihrer Hengste zur Anerkennung. Als Höhepunkt ist die Auszeichnung des „Züchter des Jahres", hier gab es vom Vorstand eine klare Entscheidung für Timm Peters und seine Frau Nicole, die natürlich auch einen großen Anteil des Erfolges hat. Neben ihren vielen hocherfolgreichen Sport- & Zuchtpferden haben sie in diesem Jahr auf der Körung in Neumünster etwas geschafft, dass wohl bis dahin noch nicht da gewesen war: 3 Hengste aus eigener Zucht, Aufzucht und Ausstellung der Körkommission in Neumünster zu präsentieren. Alle 3 erhielten das Urteil "gekört" und sie stellten dazu noch mit UNO I den Reservesieger 2017 - eine fantastische Leistung! Damit ziert nun der Wanderpokal für ein Jahr die Wohnstube in Bargenstedt, Nicole durfte sich auch noch über einen Blumenstrauß freuen.

Impressionen